1. Veranstaltungen
  2. Einkehrtage

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Mut zur Lücke – Ganzjähriges Angebot

Persönliche Einkehrzeit für Frauen. Immer mehr Menschen suchen eine Möglichkeit, ein paar Tage vom Alltag Abstand zu nehmen. Sie suchen eine Umgebung, um zur inneren Ruhe zu finden, Einkehr zu halten vor wichtigen Entscheidungen oder in Lebensveränderungen.

Einkehr zu Beginn der Passionszeit

Kloster Stift zum Heiligengrabe Stiftgelände 1, Heiligengrabe

Tage der Stille und des Rückzugs für Einzelne

Sie sind herzlich eingeladen, auf dem Weg in die Passionszeit einige Tage der Stille und des Rückzugs bei uns zu verleben...

Befiehl du deine Wege und was dein Herze kränkt

Kloster Stift zum Heiligengrabe Stiftgelände 1, Heiligengrabe

Einkehrzeit mit Liedern von Paul Gerhardt
Die Lieder von Paul Gerhardt gehören zu den kostbarsten Stücken des evangelischen Kirchengesangs. Ihre Kraft hat über Jahrhunderte Menschen begleitet und getröstet.

Aus der Dunkelheit ins Licht

Kloster Stift zum Heiligengrabe Stiftgelände 1, Heiligengrabe

Passions- und Ostereinkehr
Gemeinsam begehen wir die höchsten Feiertage des christlichen Festkalenders. Vom Dunkel der Todeseinsamkeit hin zum Licht der Auferstehung spüren wir den Weg Jesu nach.

Ora et labora

Kloster Stift zum Heiligengrabe Stiftgelände 1, Heiligengrabe

Eine Woche im Kloster (nur für Frauen)
Einmal im Jahr laden wir zu einer Woche gemeinschaftlichen Lebens nach den Regeln des Heiligen Benedikts ein. Die Regel „bete und arbeite“ hat das Leben der Zisterzienserinnen im 1287 gegründeten Kloster zum Heiligengrabe bestimmt. In unserer Zeit wollen wir die Regel neu entdecken.

„Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen“

Kloster Stift zum Heiligengrabe Stiftgelände 1, Heiligengrabe

Einkehr zum Ewigkeitssonntag
Die ergreifende Motette von Johannes Brahms wird uns durch diese Einkehrzeit begleiten. Sie stellt die Frage nach dem Warum betont an den Anfang. Diese Frage bewegt...

Einkehr zum Advent

Kloster Stift zum Heiligengrabe Stiftgelände 1, Heiligengrabe

Tage der Stille für Einzelne
Sie sind herzlich eingeladen, auf dem Weg in die Adventszeit einige Tage der Stille und des Rückzugs bei uns zu verleben ...

„Der du die Zeit in Händen hast“

Kloster Stift zum Heiligengrabe Stiftgelände 1, Heiligengrabe

Einkehr zur Jahreswende
Wir laden dazu ein, den Jahreswechsel im Kloster Stift zu verbringen. Das bekannte Lied von Jochen Klepper leitet uns in diesen Tagen an, auf das vergangene Jahr zurück und auf das kommende Jahr vorauszuschauen. Wofür...

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für unsere Veranstaltungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet grundsätzlich zur Zahlung der Seminargebühr. Das Kloster bestätigt den Eingang der Anmeldung durch eine Reservierungsbestätigung. Kurzfristige Anmeldungen (14 Tage vor Kursbeginn) gelten als verbindlich. Die Seminargebühr wird 14 Tage nach Rechnungserhalt fällig.
Die Rechnung wird zusammen mit der Reservierungsbestätigung versandt. Weiteren Informationen ca. 3 Wochen vor Kursbeginn. Eine Absage muss schriftlich (per Post oder per Fax und mit der Unterschrift versehen oder per E-Mail) erfolgen.

Bei Absage entstehen folgende Stornogebühren:

  • Bis 42 Tage vor Kursbeginn: kostenfrei
  • 41 – 28 Tage vor Kursbeginn: 40% der Seminargebühr, mind. 15 Euro
  • 27 – 15 Tage vor Kursbeginn: 50% der Seminargebühr, mind. 30 Euro
  • Ab 14 Tage vor Kursbeginn: 100%

Diese Regelung gilt auch bei Krankheit. Wir empfehlen den Abschluss einer Seminar-Rücktritts-Versicherung. Es ist jederzeit möglich, einen geeigneten Ersatzteilnehmer zu benennen.

Wird die Mindestteilnehmerzahl für eine Veranstaltung nicht erreicht, behält sich das Kloster Stift die Absage der betreffenden Veranstaltung vor. Weiterhin behält sich das Kloster Stift eine Absage des Seminars aus einem nicht von ihm zu vertretenden Grund vor. Die Seminargebühren werden in diesen Fällen in voller Höhe vom Kloster Stift zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer, insbesondere Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, sind ausgeschlossen.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.