Willkommen im Kloster Stift zum Heiligengrabe

Kloster Stift zum Heiligengrabe
Kloster Stift zum Heiligengrabe
Kloster Stift zum Heiligengrabe
Kloster Stift zum Heiligengrabe
Kloster Stift zum Heiligengrabe
Kloster Stift zum Heiligengrabe
Kloster Stift zum Heiligengrabe
Kloster Stift zum Heiligengrabe
Kloster Stift zum Heiligengrabe
Kloster Stift zum Heiligengrabe

Aktuelles

Liebe Gäste, wir freuen uns sehr, Sie zum Jahreswechsel auf unserer neu gestalteten Homepage begrüßen zu dürfen. Die Neugestaltung unserer Homepage wurde durch das Förderprogramm „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) ermöglicht. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal recht herzlich für diese Möglichkeit bedanken. Unser Dank gilt auch dem Verein zur Förderung und Erhaltung des ev. Klosters Stift zum Heiligengrabe e. V., die dieses Projekt ebenfalls finanziell unterstützt haben.

Liebe Gäste,

Die Haltung einer Seele gegenüber Gott ist nichts Feststellbares, nicht einmal für sie selbst,
denn Gott ist anderswo, in den Himmeln, im Verborgenen.
Man kann nur feststellen, ob das Verhalten einer Seele gegenüber dieser Welt über Gott gegangen ist oder nicht.
Nicht durch die Art, wie ein Mensch von Gott spricht, sondern durch die Art, wie er von irdischen Dingen spricht, kann man am besten erkennen, ob seine Seele im Feuer der Liebe zu Gott gewesen ist. In einem gekochten Gericht ist kein Feuer, aber man weiß, dass es über dem Feuer gewesen ist.
Das Evangelium enthält eine Vorstellung vom menschlichen Leben, keine Theologie.

SIMONE WEIL , Cahiers

Das Veranstaltungsprogramm weist neue Namen und Angebote aus, aber auch bewährte Seminare und Einkehrzeiten. Lassen Sie sich anregen, neugierig machen und kommen Sie auf unser schönes Klostergelände, um dort zu sein – anders als zuhause.

Ab 2022 beginnt eine große Restaurierung: die Heiliggrabkapelle, tagtägliche Mitte unseres geistlichen Lebens und Anziehungsort für viele Menschen, wird umfänglich in drei Bauabschnitten restauriert. Das ist nach fast 120 Jahren unbedingt nötig. Viele Risse, verblassende bzw. sich lösende Farben – der Verschleiß ist gewaltig. Wir haben durch die Bundesregierung eine große Summe erhalten, die die Hälfte der Finanzierung sichert. Die andere Hälfte muss von unserer Seite kommen. Dabei stützen uns der Förderverein Heiligengrabe sowie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Und jede einzelne Spende, die uns von Ihnen zugedacht ist, weil Sie dem Kloster und der Heiliggrabkapelle verbunden sind. Die Neu-in-Stand-Setzung ist so geplant, dass Gebetszeiten und Gottesdienste abgehalten werden können.


Dieses Grußwort ist mein Letztes, denn ich werde im Sommer 2022 den Äbtissinnenstab an meine Nachfolgerin weitergeben. Die Bewerbung ist bereits veröffentlicht, und wir sind alle sehr gespannt.

Gemeinsam mit dem Konvent, dem Stiftspropst, Mitarbeitenden und Anwohnenden grüße ich Sie alle herzlich und wünsche uns segensreiches Arbeiten und einander Begegnen im Jahre 2022 anno Domini.

Dr. Erika Schweizer, Äbtissin

Kloster

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.